0481 88100 25746 Heide, Am Kirchhof, Sportzentrum / geöffnet: 05:00 bis 24:00 Uhr // Email und Social Media:
Lutz Kraus Dienstag, 17. März 2020 von Lutz Kraus

Corona-Update Nr.: 1

Liebe Mitglieder,

laut Beschluss des Ministerpräsidenten Schleswig-Holsteins werden wir das Sportzentrum für den Sportbetrieb mindestens bis 19.04.2020 sperren. Sollte der Beschluss zeitlich erweitert werden, dann ebenfalls für den erweiterten Zeitraum.

Diese Regelung betrifft ebenfalls den Sportbetrieb sämtlicher Außensparten.

Die für den 29.04.2020 angesetzte Mitgliederversammlung wird auf ein derzeit unbestimmtes Datum verschoben.

Sollten Änderungen oder Erweiterungen wirksam werden, dann erfolgt unaufgefordert eine Information unsererseits. Bitte hierzu auch unseren Vereinsbrief und/oder unsere Homepage beachten. Aushänge werden ebenfalls am Sportzentrum angebracht.

Um die Kontaktmöglichkeiten im Sportzentrum zu reduzieren, bitten wir darum, die Geschäftsstelle vorrangig per E-Mail info@postsv-heide.de zu kontaktieren.
Wir antworten schnellstmöglich oder rufen auf jeden Fall zurück (bitte Name und Tel.Nr hinterlassen).
Das gilt auch für interessierte Neumitglieder, die nach Beendigung der Corona-Krise mit dem Sport bei uns beginnen wollen.

Bleibt alle schön gesund!

https://postsv-heide.de

Heide, 16.03.2020

Lutz Krauß
1. Vors. des PostSV Heide e.V.

Aktuelles aus dem PostSV

Lutz Kraus Montag, 23. März 2020 von Lutz Kraus

Corona Update Nr.: 2

Die aktuelle Corona-Lage fordert von allen Bürgern harte Einschnitte in unserem Tagesablauf, die Bundeskanzlerin hat uns eindringlich den Ernst der Lage dargestellt.

Wir haben viele Reaktionen erhalten, dass wir mit der sofortigen Beendigung unserer Sportangebote die einzig richtige Entscheidung getroffen haben. Wir hoffen, dass im Laufe des April die sozialen Kontakteinschränkungen stückweise wieder aufgehoben werden können – ob das so eintritt, wissen wir alle nicht.

Der Sportverein lebt von und mit seinen Mitgliedern. Die Mitgliedsbeiträge sind die Haupteinnahmequelle unseres Vereins. Vereinzelt kommen Fragen auf, ob und wie die sportfreie Zeit vergütet/entschädigt wird. Schließlich erhaltet ihr aktuell ja auch keine Leistung vom Verein. Grundsätzlich können wir die Fragen nachvollziehen. Da der größte Teil unserer Kosten aber weiterhin anfällt (Miete Sportzentrum, Löhne für Angestellte, Versicherungen und Sportverbandsbeiträge), können wir es uns nicht leisten auf die Mitgliedsbeiträge zu verzichten. Und letzten Endes besteht der Sportverein als Solidargemeinschaft aus der Summe aller Mitglieder und die angefallenen Kosten müssen doch von den Mitgliedern getragen werden. Das unterscheidet uns auch von den kommerziellen Fitnessstudios.

Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, den Mitgliedsbeitrag für das 2. Quartal regulär zum 01.04.2020 einzuziehen. Wir bitten von Stornierungen des Einzugs abzusehen, da hierdurch weitere Kosten (Rücklastgebühren für die Banken) erzeugt werden.

Aber wir wollen auch nicht verschweigen, dass wir durch die Schließung auch Einsparungen haben. So werden die Energiekosten für Heizung und Warmwasser geringer ausfallen und Entschädigungen für unsere Honorartrainer entfallen. Dies lässt sich jedoch erst beziffern, wenn die Schließung wieder aufgehoben werden kann (nicht vor dem 19.04.2020).

Diese Einsparungen werden wir natürlich an unsere Mitglieder zurückgeben; ggf. durch Gutschriften im Beitragskonto oder aber für neue Projekte, die dann auch wieder den Mitgliedern zu Gute kommen. Vielleicht auch eine Kombination aus Beidem. Dies wird der Vorstand zu gegebener Zeit beschließen.

Bleibt bis dahin gesund und nutzt die freie Natur als Sportmöglichkeit im Rahmen der Vorgaben.

Heide, 23.03.2020

Lutz Krauß

1. Vors. des PostSV Heide e.V.

Montag, 23. März 2020

Appell des LSV-Präsidenten Hans-Jakob Tiessen:

Vereinstreue entscheidend für Zukunft des Sports!

Der Präsident des Landessportverbandes Schleswig-Holstein (LSV), Hans-Jakob Tiessen hat sich heute (20. März) in einem Schreiben an die Vereine und Verbände des LSV gewandt. Einen dringenden Appell richtet Tiessen an die vielen Mitglieder in den schleswig-holsteinischen Sportvereinen, die zurzeit nicht in ihren Vereinen sportlich aktiv sein können, kein geselliges Miteinander erleben können und ihrer Gesundheit nicht in Kursen etwas Gutes tun können:

„Der Corona-Virus beschäftigt mittlerweile das gesamte gesellschaftliche Leben und trifft auch die Sportfamilie sehr hart und unvermittelt. In dieser für uns alle sehr herausfordernden Situation wende ich mich mit einem dringenden Appell an die nahezu 1 Million Sport treibenden Menschen in den rund 2.600 im Landessportverband Schleswig-Holstein organisierten Sportvereinen. Sie alle haben durch Ihr umsichtiges Verhalten und durch vielfältiges aktives Mitwirken in Ihrem unmittelbaren Umfeld einen großen Einfluss auf das Ziel der Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus in unserem Land. Damit leistet der Sport insgesamt einen herausragenden solidarischen Beitrag für unsere Gesellschaft.

Solidarität, Gemeinschaft und das Erleben von Zusammengehörigkeit haben den Sport in unseren Vereinen groß gemacht. Diese Solidarität erbitte ich jetzt auch von Ihnen in dieser gesellschaftlichen Ausnahmesituation. Bitte bleiben Sie Ihrem Verein treu! Bitte helfen Sie Ihrem Verein dabei, dass er diese Krise übersteht, in der aktuell kein Sport-, Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb angeboten werden kann.

Bitte bleiben Sie als Mitglied im Verein! Bitte zahlen Sie weiterhin Ihre Beiträge und verzichten Sie auf mögliche Rückforderungen. Sie haben nicht ohne Grund Ihren Verein als Ihre sportliche Heimat gewählt. Geben Sie Ihrem Verein eine Zukunft und lassen Sie uns gemeinsam dieser Krise trotzen!

Ihre Vereinstreue ist entscheidend für die Zukunft des Sports in Schleswig-Holstein!