0481 88100 25746 Heide, Am Kirchhof, Sportzentrum / geöffnet: 05:00 bis 24:00 Uhr // Email und Social Media:

Corona Update Nr. 15

Ausblick auf 2021

Liebe Sportfreunde,

der gesamte Vorstand des PostSV Heide e.V. wünscht allen Mitgliedern und Vereinsinteressierten einen zuversichtlichen Start ins neue Jahr.

Zum Jahresbeginn 2021 melde ich mich als Kassenwart, um ein paar Gedanken an die Öffentlichkeit, besonders aber an unsere Mitglieder heranzutragen. Das abgelaufene Jahr hat uns gezeigt, wie verletzlich wir als Gesellschaft sind; Strukturen zerbrechen und alles ordnet sich der Virusbekämpfung unter. Alle fordern von der Politik, den Lockdown gerade für den eigenen Bereich, das eigene wirtschaftliche Umfeld schnellstmöglich zu lockern. Bezogen auf den Sport mag es ja durchaus sein, dass die Abwehrkräfte durch regelmäßige sportliche Betätigung soweit gestärkt werden, dass eine Viruserkrankung milder ausfällt. Vielleicht überwiegen die vielen positiven Auswirkungen des Sportes sogar die Risiken, die sich aus einer Covid-19-Ansteckung ergeben. Ob das für die Freigabe des Sports ausreicht?

Letztendlich müssen unsere Politiker (in deren Haut ich jetzt auch nicht stecken möchte) das Handeln in dieser Pandemie vorgeben. Wir haben derzeit wohl alle die Vorahnung, dass ab 10.01.2021 der Lockdown noch nicht zu Ende sein wird. Was bedeutet das für unseren Sportverein? Der Postsportverein, das sind wir alle – jeder Einzelne als Mitglied dieses Vereins. Unser Satzungsziel ist die Förderung des Sports. Dieses Satzungsziel werden wir nicht aus den Augen verlieren, auch wenn wir momentan keinen Sport anbieten dürfen. Aber macht es Sinn, in dieser schwierigen Zeit aus der Solidargemeinschaft des Sportvereins auszuscheren? Wir haben im vergangenen Jahr ca.400 Mitglieder (15%) verloren, die meisten durch normale Fluktuation. Aber es gab auch etliche, die als Kündigungsgrund das fehlende Sportangebot aufgrund der verordneten Einschränkungen angegeben haben. Die fehlenden Neuanträge führen dazu, dass die Mitgliederzahlen sich nicht erholen können.

Nun sind wir als größter Sportverein in Dithmarschen zwar weit davon entfernt, dass es existenzbedrohend für uns wird. Aber natürlich macht der Vorstand sich Gedanken, welche Folgen die sinkenden Beitragseinnahmen auslösen. Die größten Kostenblöcke sind Fixkosten (Miete, Löhne, Versicherungen, Verbandsabgaben). An anderen Stellen (Übungsleiterkosten, Wasser- und Stromverbrauch) sparen wir etwas ein. Wir benötigen die Mitgliedsbeiträge, um die Kosten zu decken, Reparaturen durchzuführen und die Sauna zu sanieren. Und wenn dann noch etwas übrigbleibt, dann dient das als finanzielles Polster für die Zukunft. Letztendlich ist jedes einzelne Mitglied im Verein ein Teil dieser Solidargemeinschaft.

Vereinzelt vorgetragene Wünsche auf Aussetzung der Beitragszahlung oder Rückerstattung der bereits gezahlten Beiträge sind nicht hilfreich für ein langfristig gesichertes Sportangebot. Außerdem sind Beitragserstattungen auch aus rechtlichen Gründen nicht erlaubt, da im Vereinsrecht die Mitgliedschaft nicht den Anspruch auf ein Leistungsangebot begründet. Das Finanzamt droht in solchen Fällen mit dem Entzug der Gemeinnützigkeit, und das wäre die schlimmste Vision, die sich ein Vereinsvorstand vorstellen kann. Insofern hoffen wir auf Euer Verständnis, wenn jetzt im Januar wieder die Mitgliedsbeiträge abgebucht werden.

Wir hoffen, dass wir in diesem Frühjahr die ausgefallene Mitgliederversammlung nachholen können. Denn wir haben ja trotz des hinter uns liegenden Corona-Jahres durchaus große Pläne zur Weiterentwicklung des PostSV Heide e.V. Wir möchten das Sportzentrum als Eigentum erwerben und großzügig umbauen (damit entfällt die Miete). Oder es ergibt sich die Möglichkeit zum Bau eines Sportvereinszentrums. Aber dafür brauchen wir natürlich auch eine gesicherte Mitgliederbasis und Eure Zustimmung auf der Mitgliederversammlung. In jedem Fall wollen wir weitere qualitativ hochwertige Sportangebote entwickeln. Wir danken allen, die in dieser schwierigen Zeit zu uns gehalten haben, freuen uns aber auch über die Sportler, die nach Ende des Lockdowns (erneut) einen Mitgliedsantrag stellen.

Bitte haltet euch auch weiterhin an die Regeln zur Vermeidung einer Erkrankung an Covid-19 und bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Karl Feddersen
Kassenwart des PostSV Heide e.V.

Heide, den 02.01.2021

Aktuelle Nachrichten

Corona Update Nr. 16

Liebe Mitglieder, Trainer, Spartenleiter, Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder sowie Interessierte!

Nach dem Willen unserer Landesregierung soll es nun in naher Zukunft so sein, dass wir alle unseren Sport wieder ausüben dürfen (sofern der Inzidenzwert nicht über festgelegte Marken hinausgeht).

Wir, der Postsportverein Heide e.V., bereiten uns zur Zeit darauf vor, das Sportgeschehen wieder anzukurbeln. Wir überprüfen zur Zeit die Hygienemaßnahmen und die Technik, aktivieren unsere Trainer, motivieren unser Personal, damit eine Öffnung dann auch möglichst reibungsarm von statten geht.

Wie die Bedingungen dann zur Öffnung aussehen werden wissen wir noch nicht. Aber wir werden die geforderten Bedingungen schaffen, um den Betrieb zu ermöglichen.

Wir hätten zwar für einige wenige nun den Individualsport starten können (nur 2 Personen pro geschlossenem Raum bzw. 1 Haushalt) - aber das wäre ungerecht gewesen gegenüber den sehr vielen anderen sportwilligen Mitgliedern. Deshalb haben wir bewusst darauf verzichtet.

Also: Macht euch warm, holt eure Sportsachen aus dem Schrank, bald geht es wieder los!

Nach den Blumen-, den Buchläden und dem schrittweisen Zugang zum Einzelhandel sind wir dran! Nur noch ein paar Wochen, dann ist es wieder soweit.

Haltet euch an die Regeln, bleibt gesund und wir freuen uns auf euch!

Der Vorstand

Heide, den 08.03.2021

Corona Update Nr. 17

Liebe Mitglieder sowie Interessierte!

Nach dem Willen unserer Landesregierung vom 06.03.2021 mit Wirksamkeit vom 08.03.2021 darf nun ein erweitertes Individualtraining stattfinden. Hier kommt vor allem zum Tragen, das in größeren Räumen pro 80 m² 1 Person Sport treiben darf, bzw. ansonsten 2 Personen aus verschiedenen Haushalten oder 1 Haushalt mit mehreren Personen. Somit können weitaus mehr Personen Sport treiben als mit der alten Regelung. (nachzulesen in der Landesverordnung §11 und auch §2 + §4)

Wir haben deshalb in einer Vorstandssitzung am 11.03.2021 beschlossen, das Individualtraining im Sportzentrum aufzunehmen.

Ab dem 18.03.2021 darf gemäß den unten aufgeführten Regeln wieder trainiert werden!

Wir freuen uns auf euch! Auch die Online-Kurse laufen weiter und erfreuen sich großer Beliebtheit. Indoorcycling ist voraussichtlich ab 29.03.2021 wie bisher über die Übungsleiter buchbar. Außensport ist derzeit nur mit max. 10 Personen möglich. Tagesaktuelle Informationen sind über die Spartenleiter zu erfragen.

Also: bucht euren Trainingstermin auf https://postsportverein-heide.de und holt eure Sportsachen aus dem Schrank, es geht wieder los!

- Der Vorstand –

Regeln für das Individualtraining nach Landesverordnung §§ 2, 4, 11 vom 06.03.2021

1. Buchung

Die Buchung erfolgt über die Homepage, in Ausnahmefällen (z. Bsp. Mitglieder ohne Internet)

Mo.-Fr. von 13:00 bis 14:00 Uhr per Telefon (0481-42153901). Der Buchungsplan ist auf unserer Homepage abrufbar und ist immer aktuell. Es können verschiedene Räume mit unterschiedlichen Profilen gebucht werden. Wir wissen, dass durch die Begrenzungen der Landesverordnung das Sportangebot stark eingeschränkt wird (insbesondere in den Abendstunden). In der jetzigen Phase der vorsichtigen Öffnung nach dem Lockdown haben wir die Anzahl der Terminbuchungen deshalb auf max. 2x pro Woche je Sportler begrenzt. Haltet euch bitte aus Fairnessgründen an diese Begrenzung, damit alle unsere Mitglieder die Chance auf einen Trainingstermin erhalten. Bei Überschreitung der Buchungsanzahl behalten wir uns eine Stornierung der überzähligen Buchungen vor.

Öffnungszeit: Mo-Fr von 7:00-21:00 (letzter Buchungstermin 20:00 Uhr)

Sa+So+Feiertage von 8:00-21:00 Uhr.

2. Zugang

Der Zugang zum Sportzentrum erfolgt grundsätzlich nur mit der eigenen Karte. Das elektronisch dokumentierte Einlesen der Magnetkarte wird für evtl. Kontaktnachverfolgung gegenüber dem Gesundheitsamt benötigt. Es ist grundsätzlich eine Anmeldung im Obergeschoss bei den Aufsichtskräften erforderlich, dort werden entsprechend der erlaubten Auslastung separate Magnetkarten für den Fitnessraum und die Crosshalle verteilt, die nach Sportende wieder für den Folgesportler abzugeben sind. Erst danach kann ein Sportlerwechsel anhand dieser Sonderkarten erfolgen. Die persönlichen Magnetkarten sind in dieser Öffnungsphase nur für den Zutritt in das Gebäude freigeschaltet, nicht für die Sporträume.

3. Trainer

Es wird grundsätzlich ohne Trainer individuell trainiert, Kursangebote finden vorerst weiter nur Online statt.

4. Umkleide/Duschen

Alle Sportler erscheinen in Sportkleidung! Die Straßenschuhe können im Umkleideschrank (Einbahnstraßensystem durch den Sauna-Ruheraum beachten) oder im Schuhregal vor dem Bistro abgestellt werden. Die Sporttaschen dürfen mit in die Sporträume genommen werden. Saubere Sportschuhe sind in allen Sporträumen Pflicht. Umkleideräume und Duschen sind gesperrt. Die Toiletten im Flurbereich sind zur Nutzung geöffnet.

5. Sicherheit

Es gilt die Hygieneverordnung! Hände bei Zutritt desinfizieren! Der Mundschutz (medizinische Maske oder FFP2) ist in allen Räumen Pflicht, er darf lediglich während der Sportausübung abgenommen werden. Ein Raumwechsel ist nicht gestattet, da damit die maximalen Belegungszahlen überschritten werden können! Bei Verstößen gegen die Bestimmungen können Sanktionen verhängt werden.

6. Gültigkeit

Der Belegungsplan und diese Regeln gelten solange, bis die Landesverordnung anderes bestimmt.

Mit der Eintragung in den Buchungsplan werden die Regeln anerkannt.

Wir freuen uns auf alle Sportbegeisterte und wünschen euch viel Freude am Sport in unserem Verein.

Der Vorstand

Heide, den 17.03.2021